HD-Ready, Full-HD oder doch schon UHD bzw. 4K?

Im Bereich der Fernseher begegnet man immer wieder den Worten HD-Ready, Full-HD (HD) oder neuerdings auch UHD bzw. 4K. Diese Begriffe ummanteln im Allgemeinen die Auflösungen, die Ihr Bildschirm maximal darstellen kann.

So haben wir bei HD-Ready eine max. Auflösung von 1280×720 Pixelpunkten. Dies reicht heutzutage für DVDs oder das Fernsehprogramm, welches digital, jedoch nicht in voller HD-Qualität gesendet wird. Da die Technik und auch die Qualität der Inhalte stark zunehmen, ist davon abzuraten, sich diese Qualität jetzt noch als „Hauptgerät“ anzuschaffen.

Bei der Full-HD Auflösung erreichen Sie 1920×1080 Bildpunkte. Diese Auflösung ist heute und auch noch über die nächsten Jahre gesehen, die wohl am häufigste genutzte Anwendung. Blu-ray, Konsolen, TV-Programm sowie Streamingdienste bieten allesamt diese Auflösung. Daher ist bei einer Neuanschaffung nicht unbedingt der neue UHD-TV das, was momentan erworben werden sollte.

UHD (Ultra-HD) bzw. 4K-Auflösungen bewegen sich weit über denen der genannten Vorgänger. 3842×2160 beträgt hier die Auflösung. Bis auf Netflix, das einzelne Inhalte in dieser Auflösung bereithält, gibt es noch fast keine Dienste, die dieses Format erreichen. Klar, lange wird es nicht dauern, bis es hier auch mehr Inhalte gibt, jedoch sollte man sich genau überlegen, ob diese momentan noch kostspielige Anschaffung wirklich Sinn ergibt!

Unterschiede Auflösungen